Der Frauen-Karriere-Index: If you can measure it, you can manage it

Dazu liefert der FKi die Zahlen, Daten und Fakten.

Wer Top-Frauen in Top-Positionen haben will, braucht klare Indikatoren und ein unabhängiges Managementinstrument. Der Frauen-Karriere-Index (FKi) ist dieses Instrument.

Die Beschaffung, Auswahl und Entwicklung von exzellenten Fach- und Führungskräften ist zukunftsweisend für jeden Betrieb. Innovative Unternehmen müssen wissen, welche Maßnahmen effektiv zu mehr Frauen in leitenden Positionen führen und wie sie vermeiden, Mitarbeiter in entscheidenden Lebens- und Karrierephasen zu verlieren.

Der Frauen-Karriere-Index: Mehr Frauen in Führungspositionen ist auch für ihr Unternehmen wichtig und machbar

Wie wir arbeiten Weiterlesen

Wie wir arbeiten

Entwicklung des FKi Weiterlesen

Entwicklung des FKi

Ergebnisvorstellung des FKi 2017 Weiterlesen

Ergebnisvorstellung des FKi 2017

Grußwort der Bundesministerin Manuela Schwesig zum Frauen-Karriere-Index

Grußwort der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Manuela Schwesig, für Ergebnispräsentation des FKi 2016 Weiterlesen

Grußwort der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Manuela Schwesig, für Ergebnispräsentation des FKi 2016

Sehr geehrte Damen und Herren, es freut mich sehr, dass das Projekt „Frauen-Karriere-Index“ mit der jetzt schon fünften Erhebungswelle erfolgreich fortgesetzt wird. Der FKi stellt fest, auf welchen betrieblichen …

10 Gründe, den Frauen-Karriere-Index als Management-Tool einzusetzen

  1. Ihr Unternehmen kann auf Basis eigener Daten seine Situation analysieren, Branchenvergleiche ziehen und anhand von Benchmarks bewerten
  2. Einmalige, überschaubare Kosten, klare Leistungen und belastbare Ergebnisse
  3. Ihr Engagement wird jetzt einfach messbar und dokumentierbar
  4. Transparenz und Sachlichkeit schaffen Vertrauen – in der gesamten Belegschaft
  5. Die Qualität der Ergebnisse ist durch wissenschaftliche Marktforschungsmethoden gesichert
  6. Durch Arbeitskreise, Best Practice und intensiven Austausch bei den Veranstaltungen werden Erfahrungen geteilt
  7. Sie diskutieren, welche Strategien und Maßnahmen in der Praxis erfolgreich sind und zu einer messbaren Qualitätssteigerung und mehr Effizienz führen
  8. Ihr Unternehmen wird ein noch attraktiverer Arbeitgeber für exzellente Frauen
  9. Der FKi zieht keine Verpflichtung nach sich und stellt alle Informationen den Unternehmen zur Verfügung
  10. Das Projekt wurde vom Familienministerium von 2012 bis 2014 gefördert. In 2016 hat Frau Bundesministerin Manuela Schwesig die Schirmherrschaft für die Fachkonferenz übernommen

 

Diese Personen setzen den Frauen-Karriere-Index erfolgreich ein

Angelika Gifford More

Angelika Gifford

Mitglied der Geschäftsführung und Executive Diversity Sponsor, HEWLETT-PACKARD GMBH

„Mehr Frauen in Führungspositionen zu bringen ist für uns ein zentraler Wirtschaftsfaktor. Unsere offene Unternehmenskultur hilft uns, tradierte Muster zu durchbrechen und unsere Maßnahmen nachhaltig zu verankern.“

Markus Benke More

Markus Benke

Head of Human Resources,
CONSORSBANK

„Familienfreundliche Arbeitsbedingungen liegen uns bei der Consorsbank sehr am Herzen. Die gezielte Förderung von Frauen wollen wir noch weiter ausbauen. Teilzeitlösungen und Job-Sharing-Modelle sind beispielsweise mittlerweile Normalität in unseren Besetzungsverfahren. Die FKi-Ergebnisse der letzten drei Jahre sind für uns eine Bestätigung, dass wir uns stetig verbessern.“

Michael Bruggesser More

Michael Bruggesser

Personalleiter,
Miele & Cie. KG

„Mehr Führungspositionen mit Frauen zu besetzen, zählt zu den vorrangigen Zielen unserer Personalpolitik. Wir fördern talentierte Mitarbeiterinnen gezielt und bestärken sie in ihren Karriereplänen. In der Familienphase halten wir Kontakt und bieten danach flexible Gleit- und Teilzeitmodelle an. Ein Familienservice unterstützt in Fragen der Kinderbetreuung sowie bei pflegebedürftigen Angehörigen.“

Die Köpfe und Macher des Frauen-Karriere-Index

Barbara Lutz More

Barbara Lutz

Founder & Managing Director des Fki
Joachim Scharioth More

Joachim Scharioth

Wissenschaftlicher Berater des FKi
Prof. Dr. Stefan Tuschl More

Prof. Dr. Stefan Tuschl

Marktforschungs-Berater des FKi
Uwe Braun More

Uwe Braun

Marktforschungs-Berater des FKi
Lydia Aldejohann More

Lydia Aldejohann

Beirätin des FKi

Über 140 Unternehmen profitieren bereits vom Frauen-Karriere-Index. Nutzen auch Sie den FKi als Management-Tool, um Frauen in Führungspositionen zu stärken.