FKi Ranking 2017 und Zitate teilnehmender Unternehmen

FKi Ranking 2017 und Zitate teilnehmender Unternehmen

Bitte finden Sie unter folgendem Link das Ranking für die teilnehmenden Unternehmen am Frauen-Karriere-Index 2017.

Ranking 2017
Zitate:


„Für HPE als Treiber der digitalen Transformation und der damit verbundenen Neuausrichtung ist Vielfalt und die explizite Förderung von Frauen nicht nur ein seit jeher erklärtes firmenkulturelles Ziel, sondern auch und gerade im Zusammenhang mit der Digitalisierung ein Treibstoff des wirtschaftlichen Erfolges“, erläutert Eva Faenger, Diversity Manager bei Hewlett Packard Enterprise.

Hewlett Packard Enterprise


„Das wiederholt gute Ergebnis im Frauen-Karriere-Index ist Ausdruck unserer Initiativen, um eine Kultur der Vielfalt und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei uns in der UniCredit zu fördern. Eine diversifizierte Belegschaft mit unterschiedlichen Perspektiven ist aus unserer Sicht ein wichtiger Faktor für die Innovationskraft eines Unternehmens. Sie trägt dazu bei, einen größeren Mehrwert für Kunden und Aktionäre in einem dynamischen Marktumfeld zu schaffen. Seit 2012 beteiligen wir uns am FKi und können eine Entwicklung des Anteils von Frauen in Fach- und Führungspositionen von 22 auf 28 Prozent in fünf Jahren feststellen.“
(Georg Rohleder, Leiter Personal der HypoVereinsbank)

HypoVereinsbank


„Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung und die Würdigung unserer Arbeit. Die Veränderungen für die Zukunft und die Transformation stellen uns vor große Herausforderungen. Für moderne Unternehmensstrukturen und eine offene Kultur sind mehr Frauen in Führung ein guter Indikator für den Erfolg der Veränderung. Dies motiviert uns für die Zukunft.“ (Jay Manuzon, Isabella Marra Corporate Transformation RWE Group)

RWE Group


„Frauenförderung ist für uns ein laufender Prozess, der sich über alle Karrierepfade hinweg erstreckt. In den letzten Jahren haben wir bereits sehr viel getan, damit Frauen bei uns die gleichen Chancen haben und diese auch nutzen. Für diese Arbeit jetzt Erfolge zu sehen und sogar mit einem so wichtigen Preis ausgezeichnet zu werden, motiviert uns noch mehr.“ (Kerstin Oster, Vorstand Personal Berliner Wasserbetriebe)

Berliner Wasserbetriebe


„Die Auszeichnung durch den FKi bestätigt uns darin an unserem Ziel festzuhalten, bis 2025 einen Frauenanteil von 50% im Unternehmen zu erreichen und ab diesem Jahr 40% unserer Führungspositionen mit Frauen zu besetzen. Ob weltweit oder hier in Deutschland: Wir sind der festen Überzeugung, dass Diversity einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil bringt.“
(Jan Ising, Leiter der Women Initiative in Deutschland, Österreich und der Schweiz und Managing Director bei Accenture Strategy)

Accenture


„Uns freut die Auszeichnung „Newcomer des Jahres“ sowie die sehr gute Platzierung sehr. Das Thema „Förderung von Frauen“ ist uns sehr wichtig, insbesondere mit Blick auf Führungspositionen. Mit dem FKi können wir nun besser beurteilen, wie unsere Initiativen im Verlauf der Zeit wirken. Denn wichtig ist uns, die Kultur und das Bewusstsein dafür nachhaltig positiv zu beeinflussen. Als Marktführer in der Touristik undmodernes Unternehmen brauchen und wollen wir Vielfalt in der Belegschaft. Schließlich sind ja auch unsere Kunden und deren Bedürfnisse sehr verschieden.“
(Sybille Reiß, Arbeitsdirektorin der TUI Deutschland GmbH)

TUI Deutschland GmbH