Frauen in Führung – ein Leitfaden

Frauen in Führung – ein Leitfaden, wie systematische Frauenkarrieren Unternehmen innovativer machen

Frauen in Führung – ein Leitfaden

Buchneuerscheinung:
Frauen in Führung – ein Leitfaden, wie systematische Frauenkarrieren Unternehmen innovativer machen
Die Unternehmerin und Management-Beraterin Barbara Lutz präsentiert in ihrem Buch „Frauen in Führung – Modernität und Agilität – wie die Veränderung der Unternehmensprozesse und Kultur Innovationen fördert“ einen praktischen Leitfaden für Unternehmen, gendergerechte Führung und Innovationsfähigkeit zu verbinden.
Die Herausgeberin legt dafür die Mechanismen des Frauen-Karriere-Index zugrunde. Ein wissenschaftlich fundiertes, in der Praxis erprobtes Messinstrument, dessen Aufgabe es ist, die Aktivitäten zur Förderung von Frauenkarrieren jenseits bloßer Bauchgefühle und Erfahrungswissen zu gewichten und in messbare Werte umzuwandeln. Barbara Lutz definiert die wichtigsten Faktoren für erfolgreiche Frauenkarrieren, wie Dynamik sowie die Unterstützung des Top-Managements und zeigt die wesentlichen Erfolgskriterien auf. Auf dieser Basis erhalten Entscheider/innen Maßnahmen an die Hand, die sie in ihren Bemühungen bei der Entwicklung von Frauenkarrieren entscheidend voranbringen. Zudem findet der/die Leser/in kluge Ansatzpunkte und tragfähige Praxisberichte von bereits indexierten Unternehmen, deren Aktivitäten konsequent nach ihrer Wirkung überprüft und strukturell aufeinander abgestimmt wurden.
Schließlich erläutert das Buch auf anschauliche Weise, welche positiven Effekte die nachhaltige, gendergerechte Führung auf eine innovationsförderliche Arbeitsumgebung hat. Die Autorin erbringt mit diesem Buch den klaren Nachweis dafür, dass sich jenseits aller emotional geprägten „Betroffenheitsdebatten“ eine objektive Betrachtung der beruflichen Situation von Frauen in Unternehmen lohnt. „Wer die Wirkungszusammenhänge zwischen Frauenkarrieren, kulturellen Veränderungen und Innovation als Teil des Managementanspruchs versteht, hat klare wirtschaftliche Vorteile,“ so Lutz.

Ihr Buch wird Barbara Lutz am 08.November im Rahmen einer Präsentation in den Räumen der Hypovereinsbank in München vorstellen.

Link zum Cover und zum Besprechungsexemplar

Für Interviews (TV, Print, Online) steht die Herausgeberin mit weiteren Co-Autoren aus dem Buch zur Verfügung.
Bitte kontaktieren Sie: iKOM, Silvia Hänig, Tel.: 089-4484127, E-Mail: haenig@i-kom.org

Über den Frauen-Karriere-Index:
Der FKi ist ein unabhängiges Messinstrument, das für Unternehmen und Organisationen jeder Größe und Branche nutzbar ist und untersucht, wie sich Frauen auf verschiedenen Führungsebenen in ihren Karrieren entwickeln. Mit Hilfe des FKi sollen Unternehmen effizientere Maßnahmen ergreifen können und damit die Aufstiegschancen von Frauen nachhaltig verbessern. 2012 ins Leben gerufen, gilt der FKi seit 2015 als eigenständiges Unternehmen mit Sitz in München und untersteht der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Neben den unternehmensinternen Analysen und der jährlichen Veröffentlichung des FKi-Reports zählen auch die Arbeitsgemeinschaft zwischen den teilnehmenden Unternehmen sowie regelmäßig stattfindende Keynotes zu den festen Aktivitäten des FKi.