Seminar „(Un-) conscious bias“

Inhalt

(Un-)conscious bias wird als eines der großen Themen identifiziert, die im Zusammenhang mit personalwirtschaftlichen Entscheidungen, Führung und (Gender-) Vielfalt diskutiert werden.
Tatsache ist: Wir alle halten explizite und, in viel größerem Maße, implizite Vorurteile aufrecht. Es ist jedoch wichtig, über die eigenen Vorurteile zu reflektieren, um unsere Entscheidungsprozesse und Arbeitsabläufe zu verbessern.
In diesem Seminar diskutieren die Auswirkungen von unbewusster Voreingenommenheit auf Entscheidungen und schärfen das Bewusstsein für eigene Vorurteile, die sich auf das Verhalten als Teammitglied oder Führungskraft auswirken. Wir geben einen Überblick über die aktuelle Diskussion in Unternehmen sowie Best-Practice-Beispiele für den Umgang mit (Un)conscious bias in Organisationen.

Ergebnis

– Was versteht man unter (Un-)conscious bias?
– Sensibilisierung für den Einfluss von (Un-) conscious bias auf Entscheidungen
– Reflexion der eigenen Voreingenommenheiten
– Diskussion von Optionen, die den Einfluss von Vorurteilen auf Entscheidungen reduzieren (sollen)
Dauer: 1 Tag