Barbara Lutz

Barbara Lutz

Barbara Lutz

Barbara Lutz ist Gründerin des Frauen-Karriere-Index sowie Geschäftsführerin und Gesellschafterin des Consulting und Management Unternehmens Barbara Lutz Index Management GmbH.

Barbara Lutz ist renommierte Topmanagerin in der Kommunikationsbranche. Bevor sie ihr eigenes Unternehmen gründete, arbeitete Barbara Lutz in unterschiedlichen Management-Positionen bei Marktführern im Bankensektor, in der Unternehmensberatung und Werbebranche. Dazu zählen Stationen als Managing Director bei der französischen Communication Consultancy Publicis Groupe S.A., als Management Supervisor bei der amerikanischen Ogilvy Group und als Director of Communication and Marketing bei der Commerzbank Group.

Barbara Lutz war externe Beraterin und Gutachterin für das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Sie ist gefragte Expertin sowie Referentin zu den Themen „Frauen und Karriere“ sowie „Personal Branding – Die Auswirkungen von Brand Management-Strategien auf die persönliche Karriere“.

Joachim Scharioth

Joachim Scharioth

Joachim Scharioth

Dr. Joachim Scharioth ist wissenschaftlicher Berater des Frauen-Karriere-Index und geschäftsführender Gesellschafter der JoScha Kulturprojekte gGmbH. Seit 1969 ist er in der angewandten Forschung, der Entwicklung von empirisch fundierten Strategien für Unternehmen und öffentliche Körperschaften mit dem Schwerpunkt Technik und Gesellschaft tätig.

Anfang der neunziger Jahre folgte dann zunehmend die Spezialisierung auf Stakeholder-Management, d.h. das Messen und Gestalten der Beziehungen von Organisationen und ihren Stakeholdern, wie Kunden, Mitarbeitern oder den an der Organisation interessierten gesellschaftlichen Gruppen (Reputation der Organisation). Dr. Joachim Scharioth ist Begründer von TRI*M, dem weltweit führenden Stakeholder-Management-System.

Er war 1988 bis 2007 einer der Geschäftsführer der TNS Infratest GmbH in München und seit Mitte der neunziger Jahre verantwortlich für das Stakeholder-Management-Geschäft von TNS in mehr als 70 Ländern. 1987 – 1996 bekleidete er das Amt des Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft Sozialwissenschaftlicher Institute und des Verwaltungsrats des Informationszentrums für Sozialwissenschaften in Bonn.

Bis heute hält Scharioth Vorträge und veröffentlicht zu den Themen Kundenbindung, Servicequalität, Balanced Scorecard, zum Beschwerdemanagement, Mitarbeitercommittment sowie Bürgerbeteiligung und dem Zusammenspiel von Technik, Umwelt, Gesellschaft und Wirtschaft (Szenarien).

Prof. Dr. Stefan Tuschl und Uwe Braun – komma

Uwe Braun und Prof. Dr. Stefan Tuschl

Die komma Forschungs- und Beratungsgesellschaft wurde Ende 2012 von Uwe Braun und Prof. Dr. Stefan Tuschl gegründet. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt neben klassischer Marktforschung in der Beratung und Durchführung von anspruchsvollen statischen Analysen sowie Modellierungen.

Die beiden Gründer und Geschäftsführer verfügen über mehr als 20 Jahre Forschungs- und Beratungserfahrung. Uwe Braun war vor der Gründung von komma stellvertretender Geschäftsführer bei TNS Infratest mit den Schwerpunkten Marken- und Kommunikationsforschung sowie Beratung von Finanzdienstleistern.

Prof. Dr. Stefan Tuschl war Prokurist und Leiter des Kompetenzzentrums Applied Marketing Science bei TNS Infratest, seit 2012 ist er neben seiner Tätigkeit bei komma Professor an der staatlichen Hochschule HAW Hamburg für „Quantitative Methoden“.

Lydia Aldejohann – Accenture GmbH

Lydia Aldejohann

Lydia Aldejohann

Lydia Aldejohann ist Director Business Development bei Accenture und verfügt über mehr als 20 Jahre Managementerfahrung in der ICT-Industrie, u.a. als Vice President Strategy & Innovation bei Siemens, wo sie größere M&A-Transaktionen von Siemens Communication begleitete, bei Gemalto, Giesecke & Devrient und Vodafone. Lydia verfügt über weitreichende Erfahrung im Bereich der digitalen Transformation. Sie hat in den letzten Jahren zahlreiche internationale Projekte im Rahmen der Nutzung und Einführung von Big Data, Data Analytics und Industrie 4.0 begleitet. Ihre besondere Stärke liegt in der Umsetzung von Innovations-Themen in tragfähige Geschäftsmodelle.

SIE HABEN INTERESSE UND WÜNSCHEN EIN BERATUNGSGESPRÄCH?