Dentsu Aegis Network

Ein globales Kommunikationsnetzwerk für das digitale Zeitalter

In Deutschland sind wir an den Standorten Augsburg, Düsseldorf, Hamburg, München und Wiesbaden mit über 1.300 Experten für Marke, Media und digitale Kommunikationsdienstleistungen vertreten. Dentsu Aegis Network ist Teil der Japanischen Werbeholding Dentsu Inc. Weltweit agiert das Dentsu Aegis Network mit den zehn globalen Network Agenturen Carat, Dentsu, Dentsu X, iProspect, Isobar, mcgarrybowen, Merkle, MKTG, Posterscope und Vizeum – sowie unterstützt durch seine wachsenden Multi-Market Brands. Mit einem breiten Full-Service Angebot und ‚Innovating the way brands are built‘ bietet das Dentsu Aegis Network in 145 Ländern und mit rund 40.000 Spezialisten branchenführende Expertise und Global, konsistent und aus einer Hand mit Headquarter in London.

Dentsu Aegis Network Germany GmbH
Kreuzberger Ring 19
65205 Wiesbaden

Facebook
Twitter
XING
Instagram

Arbeitsumfeld im Wandel: Das richtige Mindset zählt

Digitalisierung und Globalisierung der Arbeitswelt ist nicht nur ein technologischer, sondern auch ein kultureller Wandel, der Flexibilität und Anpassungsfähigkeit sowie ein breites Spektrum an Perspektiven erfordert. Die Vielfalt in der Zusammensetzung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist dabei Quelle von Innovation, Kreativität und damit Wegbereiter für den Erfolg unseres Unternehmens  – lokal wie international. Die Stärken unserer weiblichen und männlichen Kollegen sind hier im besonderem gefordert. Wir setzen uns daher für ein Mindset ein, das für Diversität, den Diskurs, aber auch für Ausgewogenheit der Geschlechter in Führungspositionen steht.

Dentsu Aegis Network Germany ist es wichtig, weibliche Talente aktiv zu fördern und damit die Chancen für Frauen in Führungsfunktionen zu erhöhen. Der Frauenanteil bei Dentsu Aegis Network war durchgängig über alle Bereiche und Funktionen schon immer sehr hoch. Aber auch die Agenturbranche zeigt auf: Der absolute Frauenanteil eines Unternehmens setzt sich nicht konsequent bis in die Führungsebene durch. Wir wollen sicherstellen, dass weibliche und männliche Vertreter die gleichen Chancen in die Führungsebene haben und dort vertreten sind. Der Frauen-Karriere-Index hilft uns dabei, macht uns messbar und wir erhalten wichtige Hinweise für unsere Weiterentwicklung. Daraus leiten wir konkrete Maßnahmen ab, um hochqualifizierte Frauen in Top-Positionen zu entwickeln, zu halten und in ihrer Karriereplanung aktiv zu unterstützen.

In vielen Unternehmen – so auch bei uns – stehen uns noch sehr viel mehr Möglichkeiten offen. Dennoch ist es in aller erster Linie eine Haltungsfrage: So achten wir bei der strategischen Entwicklung unserer Talente in Führungspositionen seit Jahren darauf, dass im Rahmen der externen und internen Besetzung von Führungspositionen ein ausgeglichener Kandidatenpool vorhanden ist.

Wir wollen die besten Talente – unsere Mitarbeiter und potenzielle Neueinsteiger – für unsere Arbeit und Herausforderungen begeistern. Im Rahmen unseres „Agile Working“ Konzepts bieten wir deshalb viele Freiräume, größere Gestaltungsmöglichkeiten und mehr Flexibilität zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Mit diesem Modell fördern wir unternehmerisches Denken, gegenseitiges Vertrauen und stärkere Eigenverantwortung. So gehören starre Kernarbeitszeiten im gesamten Netzwerk an den Standorten Augsburg, Düsseldorf, Hamburg, München und Wiesbaden seit Anfang 2017 der Vergangenheit an. Alle Mitarbeiter des Networks können im Rahmen ihrer individuellen Wochenstunden Arbeitsbeginn und -ende grundsätzlich an allen sechs Werktagen frei wählen. Zudem wird jede Überstunde automatisch auf einem Zeitkonto gutgeschrieben. Die Mehrarbeit kann anschließend flexibel von den Mitarbeitern abgegolten oder in Form von insgesamt drei freien Tagen pro Quartal sowie an drei weiteren Flexi-Tagen pro Jahr abgebaut werden.

Ein weiterer, wesentlicher Bestandteil von Agile Working: Die Mitarbeiter sind nicht mehr an einen festen Arbeitsort gebunden – in unserer heutigen technologisierten Welt ein absolutes Muss. Die Voraussetzung für die flexible Arbeitsplatzwahl: Jeder Mitarbeiter ist mit technisch adäquatem Equipment ausgestattet und hat uneingeschränkte Zugriffsmöglichkeiten nach höchsten Sicherheitsstandards. Diese Unabhängigkeit ermöglicht vor allem Müttern bzw. Eltern in Teilzeit ihren Job so zu organisieren, dass er zu ihrem Leben passt – egal in welcher Position, aber sicherlich auf potenziellen weiblichen Führungskräften, die statt eines normale Teilzeitmodells damit einen noch größeren zeitlichen Spielraum bekommen.

Unternehmenszahlen

Anzahl der Mitarbeiter:
Deutschland: 1300
weltweit: über 40.000

Anzahl weiblicher Mitarbeiter:
Deutschland: ca. 850

Frauenanteil bei Führungspositionen
Deutschland: 50,8 %

 

Standorte in Deutschland:
Wiesbaden, Hamburg, Düsseldorf, Augsburg, München und weltweit in über 145 Ländern